www.gospel.ag

Abendmeditation “Der Mond ist aufgegangen”

Das „Abendlied“, wie Matthias Claudius es schlicht nannte, gilt als das „Beliebteste Lied der Deutschen“. Dabei ist es mehr als ein idyllisches Gute-Nacht-Lied.
Bei genauerem Hinsehen steckt es voller Gegensätze: Helles und Dunkles, das romantisch Wunderbare und das wissenschaftlich Erklärbare, das Heimelige und das Unheimliche, Tod und Ewigkeitshoffnung … Es sind die Spannungsfelder, die wir in unserem Alltag erfahren.
Das Negative wird ausgeblendet.
An zentraler Stelle des Liedes steht die entscheidende Erkenntnis:
Wir glauben die Welt zu verstehen, doch von vielen Dingen sehen wir – wie beim Mond – nur die Hälfte.
Alles Verstehen-Wollen bringt uns nur bis an eine weitere Grenze des Verstehbaren.
Die Rätsel des Lebens lassen sich nicht vollständig lösen. In allem kommt es letztlich auf Gottvertrauen an.

Diese Abendmeditation lädt mit Liedtext, ausdruckstarken Bildern, Gesang, Musik und Moderation dazu ein, sich – allen Widersprüchen zum Trotz – in Gottes Hand fallen zu lassen und Geborgenheit und Frieden bei ihm zu finden.

Diesen Frieden wünschen wir Ihnen von Herzen!

Reinhard Ellsel, Lübbecke

 

Mitwirkende:

Simone Rabe (Gesang)
Georg F. Mayer (Saxophon/Klarinette/Querflöte)
Cornelius Schock (Keyboards)
Andreas Weber (Bass)
Daniel Schwenger (Percussion)
Christoph Zehendner (Moderation/Gesang)

Texte: Reinhard Ellsel
Textsprecherin: Angela Eickhoff
Bildpräsentation: Markus Berroth
Fotographien u.a. von Roland Schweizer


Eine gleichnamige CD des Konzerts ist ab Oktober 2021 im Shop erhältlich.


Kontakt:  Friedhelm Krauß, Tel. 07130/401694, E-Mail: fkrauss@t-online.de



 

Wer ist Jesus?